Das Mantra AUM

Die meisten von Euch kennen das AUM eher als OM.

Das getönte OM besteht aus den drei Buchstaben AUM.

Mittlerweile gehört es bei vielen an den Anfang und dem Ende einer jeden Yogastunde. 

 

Aber warum? Was bedeutet es?

 

 

Im hinduistischen Glauben war am Anfang der Klang, die erste göttliche Vibration, aus der das ganze Universum entstand. 

 

In der christlichen Bibel steht geschrieben: "Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort."

 

Dieser Klang (oder das Wort) war (kann interpretiert werden als) AUM

Da die Yogapraxis keine "Gymnastikstunde" ist, sondern auch spirituelle Praxis bedeutet, wollen wir mit dem AUM beginnen und enden.

Das AUM besteht aus drei Teilen. Zu hören sind erst einmal nur zwei, das O und das M Nach der Lautlehre des Sanskrit ist das kurze, offene O aus A und U zusammengesetzt, so dass AUM obwohl wir nur zwei Laute hören, aus drei Teilen besteht. 

 

Das A: Der erste Laut, der ganz hinten im Rachen entsteht, gilt nicht nur als der Laut des Anfangs, sondern auch symbolisch von allem, was anfängt, beginnt oder sich öffnet. Von der Geburt bis zu jeder Lebensphase, in der etwas NEUES entsteht. Vom Tagesanbruch bis zum Frühling.

 

Das U: Ist der Laut der Mitte, es steht in dieser Weise für Dazwischensein, für auf dem Weg sein, für die Lebensphasen des Umbruchs, aber auch für Wandel.

 

Das M: Als dritter Teil, entsteht es als Abschluss aller Laute mit gechlossenen Lippen. Das M gilt als das Symbol des Endes, des Ankommens, des zur Ruhe Kommens, des Endes einer Lebensphase im positiven Sinn der Vollendung, es gilt auch als das Symbol des Endes in allen weltlichen Dingen.

 

Wenn wir also ein AUM tönen kann dies von sehr großer Bedeutung sein. Dadurch kann dir der Fluss des Lebens und des Seins bewußt werden. Das längere tönen des AUM in der Meditation kann dir helfen, den Geist nach innen zu lenken und so einen tieferen Zugang zu dir zu finden.

 

Viel Freude beim nächsten AUM

Brahmadev Frank

 

Und dann noch ein Gedankenanstoß für den nächsten Einkauf:

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0