Bist du bereit, die neue Matrix zu empfangen?

Es wird erzählt, dass vor sehr langer Zeit der erste Schöpfer, Gott oder die Quelle, sich selbst plötzlich als bewusstes Wesen wahrnahm. Um festzustellen, was es war und was nicht, wollte es Aspekten von sich selbst aussenden, um verschiedene Frequenzen von Schwingung zu erfahren.

 

Erinnern wir uns daran, wer wir sind und warum wir in dieser Zeit des Wandels für die Erde hier sind. Viele Menschen haben sich damit identifiziert, was als „der goldene Käfig“, die Matrix bezeichnet wird.

 

Was genau ist die Matrix?

 

Was wir als Matrix bezeichnen ist ein gigantisches ebenen- übergreifendes Konstrukt aus geschichtlicher Verfälschung, medialer Irreführung und Täuschung, Fehlinformationen, Betäubung und Ruhigstellung, welches es uns unmöglich macht die Wahrheit hinter dem Schleier zu erkennen.

 

Im Yoga sagen wir auch Maja- die Kraft der Illusion.

 

Nehmen wir an, es öffnet sich gerade eine neue Matrix für uns. Lassen wir die alte Matrix los. Hören wir auf zu kämpfen-, ein Kampf ist immer mit Angst verbunden- Wenn wir in der Angst sind, ist es nahezu nicht möglich, in der Liebe zu sein.

Nur in der Liebe können wir alles voll und ganz zu uns nehmen. Dann sind wir im Schöpferischen. Wir sind frei, sind verbunden und im Vertrauen mit dem AllEinsSein.



Bist du bereit, die neue Matrix zu empfangen?

 

Im Film The Matrix wird Neo die Wahl gegeben aus der "Matrix" aufzuwachen. Morpheus bittet ihm hierfür eine rote oder blaue Pille zu schlucken. Nimmt er die blaue Pille, wird er am nächsten Morgen aufwachen und alles geht einfach so weiter wie gewohnt. Nimmt er stattdessen die rote Pille, dann wird ZUR WIRKLICHEN WIRKLICHKEIT aufgewacht. Neo nimmt die rote Pille und wacht auf in der (zur) wirklichen Wirklichkeit.

 

Die Meisten von Euch kennen sicherlich den weitere Handlung des Films. Wir können uns den dann folgenden ganzen weiteren Weg sparen. Wenn wir nur wollen. 



Angst ist gleichzusetzen mit Opfer, Gefangenheit, Allein, Unverbunden, Trennung – ja eventuell sogar Zerstörung.

Angst und Liebe können wir nicht gemeinsam wahrnehmen- fühlen- so sollten wir uns entscheiden.

Allumfassende Liebe sitzt im Herzchakra, wo unsere zeitlose Seele ihren Platz hat. 

Lassen wir die Angst bewusst los und verbinden uns mit unserer Herzensenergie. Unser Verstand kann uns gerade nur bedingt helfen, da vieles nicht denkbar, sondern nur fühlbar ist.

 

Es hilft sich immer wieder mit dem höheren Bewusstsein in der Stille oder in der Meditation zu verbinden. Es ist vielleicht gerade nötiger als sonst, Körper, Geist und Seele bestmöglich rein zu halten und mit guter Nahrung auf allen Ebenen zu pflegen. 

 

Bilden wir uns achtsam unsere Meinung- und wenn nötig handeln wir angemessen und bewusst.... Und dies dies von Herzen- dann wird es nie aggressiv, anmaßend oder beleidigend sein. Und wenn doch, verletzen wir am Ende nur uns selbst.

 

Aufwachen heißt nicht Sündenböcke und “Heilige” finden für meine persönliche Befindlichkeit und für das, was in meinem Leben nicht stimmt oder stimmt – denn ich habe es selbst mit kreiert.

Egal was sich da draussen... ... in der Gesellschaft... ... manifestiert- es sind alles Teile auch von uns in einer Welt ohne Trennung.

Aufwachen heißt radikale Selbstverantwortung für mein Leben übernehmen und bei mir weiter machen oder anfangen, etwas zu verändern.

GEGEN etwas sein gibt uns eine kurzfristige Befriedigung- schwächt uns selbst aber langfristig. Gegen das GEGEN zu arbeiten hilft auch nicht weiter. Letztendlich stellen wir uns gegen das Leben, deren Teil wir sind.

 

FÜR etwas sein, sich einzusetzen ist ungleich nachhaltiger und befriedigender, weil es dem Leben und dem großen Ganzen dient. Alles in dem Wissen, dass wir uns in einem gigantischen Wandlungsprozess befinden, der viel DeMUT, Respekt und

 

Hingabe braucht, und immer mal wieder NichtWissen, Korrekturen und Unsicherheiten aushalten darf.

 

Meinen Deinen Platz einnehmen

 

Ich bin sicher, wenn jede/er seinen Platz einnimmt auf diesem Planeten Erde, wird sich das “Gute” ganz von allein durchsetzen.

 

Der große kosmische Plan ist nicht aufzuhalten, ich und Du können ihn beschleunigen. Dafür Gleichgesinnte zu finden und sich zu verbinden, wird in den nächsten Jahren die Aufgabe sein.

Dafür rufe ich einmal mehr Vertrauen, Humor, Mitgefühl, Hingabe, Offenheit, Toleranz, Leichtigkeit, Zärtlichkeit, Milde und Dankbarkeit in mein- Dein- unser Aller Leben.

Wir freuen uns, mit Euch zusammen weiter zu gehen! 

Der Boden unter meinen Füssen, die Luft atmend, die Erde, das Wasser, der Himmel, die Sonne, das Gras... In tiefer Dankbarkeit. Für diese Ebene. Diese Form. Diesen Körper. Diesen Gott. Dieses Universum.

 

Hier ist das grosse Geheimnis- die Matrix:

 

Ich bin Gott. Ich spiele Mensch. Du bist Gott. Du spielst Mensch. Es gibt nur einen Gott. Ein einziges Wesen im ganzen Universum. Und du bist es.
Und ich.
Gott. Allah. Brahman. Das Universum. Der Schöpfer. Die Quelle. Egal welchen Namen du dir selbst gibst.

Du bist es.
Und da es nur ein einziges Wesen im ganzen Universum gibt... Bist du jeder, und alle, und alles.

 

Alles was du siehst und hörst, ist nichts als ein Traum. Du träumst genau jetzt, in diesem Moment, Du träumst mit wachem Verstand

Träumen, ist die Hauptfunktion des Verstandes, und der Verstand träumt vierundzwanzig Stunden am Tag. 

 

Im folgenden Video findest du die entsprechende Yogastunde



 Sukadev Bretz, Gründer und spiritueller Leiter von Yoga-Vidya, zu dieser im Hause Yoga-Vidya gehaltenen Stunde:

 

"letztlich gibst du das Konzept von Maya wieder. Man könnte es auch als Wiedergabe von Konzepten von Buddha, Shankaracharya und Swami Sivananda in moderner Sprache ansehen. Insgesamt finde ich den Text für die Yogastunde ansprechend und im Geist des Yogas, wie wir ihn lehren.

Insgesamt kommen deine Yogastunden ja gut an, und auch auf Youtube bekommen sie viele „Likes“. 

In heutiger Zeit stoßen die Worte „geschichtlicher Verfälschung, medialer Irreführung und Täuschung, Fehlinformationen, Betäubung und Ruhigstellung“ auf. Da wäre es klüger, wenn du auf absehbare Zeit darauf verzichtest – weil das schnell in die Verschwörungsecke gebracht wird.

 

(...) Yoga Vidya momentan sehr verletzlich. Jederzeit könnte das Ordnungsamt das Haus schließen. Jederzeit können Gäste fernbleiben bei einer bundesweiten Berichtserstattung (selbst wenn sie fehlerhaft ist). So gilt es, vorsichtig zu agieren.

 Ich danke dir für große Bewusstheit in dieser besonderen sensiblen Zeit."


Hier erfährst du, wann wir Yoga unterrichten (im Internet Online-Yogastunden), Infos zu Blog-Einträgen, Gedanken und Inspirationen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0